Männliche B-Jugend positioniert sich souverän mit 1. Heimsieg 26:19 – echter Mannschaftssport

11. Oktober 2020 | MÄNNL. B

Nach der geglückten Standortbestimmung am vergangenen Wochenende gegen das in der Badenliga etablierte Team aus Durlach sind im Training gezielt Einheiten geübt worden, um beim heutigen Spiel gegen die Mannschaft aus Oftersheim/Schwetzingen zu zeigen, was im SGSW B-Jugend-Kader steckt.
Basta, das passte, die Mannschaft war fokussiert, kämpferisch und konsequent. Bis in die Haarspitzen aus einem Guss!
Die starke Abwehr um den Mittelblock Jonas und Paul arbeitete extrem stabil zusammen mit den beiden Halben David und Marius. Laute Ansagen der Außen (und die können noch lauter sein) Mathis und Julian wurden aufgenommen und wenn es dem Team aus Oftersheim doch einmal gelang, die Spielzüge zu Ende zu spielen ….. Endstation Till! Das Tor war heute besonders klein, Till toppte die starke Leistung der Heimmannschaft mit seinen Paraden und sorgte so für zusätzliche Stabilität und Sicherheit.
Nach 3:14 Minuten das erste Tor, die Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe und so war es nicht verwunderlich, dass sich das Team der SGSW, zwar immer knapp in Führung liegend, bis zur Pause nicht weiter als 2 Tore absetzen konnte. Die Aktionen im Angriff waren zielgerichtet und variabel, Mann gegen Mann stark von David und Marius, sehr gutes Timing bei den Stoßbewegungen und vor allem das sichere Pass-Spiel aller Spieler, sorgten für 1a-Durchbrüche der mitstoßenden Kameraden. Freigespielte Außenspieler auf dem Weg zum Tor – entweder „drin“ oder „7m“. „Der Weg zum Tor führt über den Weg zum Tor“, welch eine Weisheit, aus dem Training mitgebracht und umgesetzt. Spieler von der Bank haben sich sehr gut in die Mannschaft eingefügt, kaum ein Bruch in der Konzentration zu erkennen und Torerfolge zeigen, dass sich eine Mannschaft entwickelt.
Zweite Halbzeit, taktische Umstellung in der Abwehr.
Nachdem wir die 1. Halbzeit in 6-0-Formation gespielt hatten, entschied sich Trainer Marvin, auf 5-1 umzustellen. „Nur für den Fall, dass der gegnerische Trainer in der Pause Tipps für den Umgang mit der 6-0 Variante der SGSW für sein Team mitgibt …“.
Nach wie vor war das Spiel offen und es entwickelte sich ein spannender Schlagabtausch. Die HG Oftersheim/Schwetzingen blieb uns immer auf den Fersen und kam in Minute 32:16 das 1. Mal zum Ausgleich (14:14). Jetzt liefen die harten 7 Minuten, in denen wir eins vorlegten und die HG nachzog. Zusätzlich zum starken Spiel im Rückraum griff jetzt auch die Achse über den Kreis. Der letzte Widerstand des Gegners verschwand, nachdem Jonas zweimal hintereinander „versenkte“ (22:18, 23:18). Die schnellen Außen vollstreckten ihre Konter nach super Pässen von Till und damit endete das Spiel verdient mit einem sicheren Sieg 26:19 für die SGSW.
Ziel für uns Trainer ist es ganz klar, dass alle Spieler zum Einsatz kommen. Heute haben wir das nicht umgesetzt, im Training werden wir weiter daran arbeiten, die Runde wird noch viel abfordern.
Es spielten :
Till Hof (Tor), Marc Pruscha (Tor), Luca Bellosa, Kilian Zeilmann (1), Toni Langer (1), Julian Tasche (2), Jonas Küfner (6), Paul Braun (5), Rasmus Ellwanger, Jonas Biedermann (1), Marius Vogel (6), Boris Stankov, David Seeger (1), Mathis Braun (3)

Zwei schwere Heimspiele stehen an:
SGSW – SG Leutershausen: 17.10.2020, 13:45 Uhr, SH1 Schulzentrum Blankenloch
SGSW – Rhein-Neckar-Löwen 2: 25.10.2020, 14:00 Uhr, SH1 Schulzentrum Blankenloch (Nachholspiel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Partner
Männl. B
Badenliga 2020/21