SGSW Nachwuchs führte Weltmeister auf die Platte

3. Juni 2019 | MÄNNL. E1
Mit Amazon die SGSW unterstützen

Die Hallensaison ist vorbei und was kann die handballfreie Zeit nun schon bieten? Für die männliche E-Jugend der SG Stutensee-Weingarten stand gleich zu Beginn der „langweiligen“ Phase noch ein Highlight an. Die Nachwuchstalente um den Trainerstab von Anja Farischon erhielten eine Einladung in die SAP-Arena, um dort die Stars in Gelb vor dem Spiel gegen Frischauf Göppingen auf das Spielfeld zu führen.

Der Tross reiste vom Rande der Hardt mit dem gesamten Trainer- und Betreuerstab an und durfte auch noch der Unterstützung von 45 Fans gewiss sein. Die Löwen hatten gleichzeitig 45 Karten für Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunde zur Verfügung gestellt, die alle an den Mann oder Frau gebracht wurden.

Die Jungs warte auf ihren großen Auftritt (Foto: cls)

Schon recht früh waren die Kids hinter dem Spielfeld eingetroffen, um die Plätze einzunehmen, von wo aus sie später das Spiel verfolgen konnten. Die Jungs waren sichtlich aufgeregt, denn für diese bevorstehende Aufgabe konnten ihre Trainer keine genaue Taktik ausgeben. Es stand jedoch frühzeitig fest, dass die Spielgemeinschaft die Akteure der Löwen auf die Platte begleiten werden und nicht die Gäste aus dem Schwabenland. Kurz vor dem Auftritt mussten sich die Jungs noch stärken, denn der Kräfteverschleiß, der vor ihnen lag, konnte von den Trainern nicht eindeutig vorhergesehen werden.

Aber dann ging es los. Die Jungs wurden, ausgestattet mit den Einlaufshirts, abgeholt und in die Katakomben der Arena zu den Stars gebracht. Dort wartete nicht nur Weltmeister Mads Mensah oder Europameister Gedeon Guardiola, sondern eine ganze Anzahl an Nationalspielern aus Deutschland, der Schweiz und anderen europäischen Ländern. Vorneweg hatte jedes Einlaufkind einen Löwen an der Hand als es in dann in die Halle ging. Unter dem lauten Jubel der über achttausend Zuschauern führten die Jugendspieler aus dem Raum Karlsruhe die Weltstars auf die Platte und winkten dabei eifrig den Fans zu. Nach der Begrüßung wurden die SGler von Löwen-Maskottchen Conny zu den Sitzplätzen zurückgebracht und von den Trainern in die Obhut genommen. Sie hatten alle die Strapazen unbeschadet überstanden und waren fit für das folgende Bundesligaspiel. Die Jungs waren mächtig stolz, diesen Abend erleben zu dürfen und fragten schon: „Machen wir das nochmal?“

Bei den guten Verbindungen von der Elternseite zum zweifachen Deutschen Meister wäre es durchaus denkbar, dass der Nachwuchs der SG wieder ein solche Aufgabe übernehmen kann. Jetzt haben die Jungs zuerst einmal Sommerpause und haben Zeit dieses Erlebnis richtig zu verarbeiten. Erholt euch gut und greift in der kommenden Runde wieder richtig an.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spielberichte

Unsere Partner