SGSW strebt gegen den TV Friedrichsfeld wieder Trendwende an

1. Februar 2018 | HERREN 1
Mit Amazon die SGSW unterstützen

 

Sonntag, o4.02.2018  16:00 Uhr  :       SG Stutensee-Weingarten     :      TV Friedrichsfeld

 

Nach dem 15. Spieltag findet sich die Spielgemeinschaft aus der Hardt mit einem ausgeglichenen Punktekonto in der Badenliga auf dem siebten Tabellenrang. Dies wäre in der stark besetzten Liga eigentlich eine zufriedenstellende Position hätte die Truppe von Trainer Steffen Bechtler sich in der Vorrunde nicht schon in höheren Gefilden aufgehalten. Doch nach sieben fetten Partien folgten nun sechs magere Ergebnisse. Doch das allein hat den Trainer nach der letzten Begegnung seiner Jungs in Bruchsal gegen den Namensvetter aus Heidelsheim/Helmsheim nicht allein erzürnt: „Gegen Heidelsheim/Helmsheim kann man auswärts immer mit einer Niederlage rechnen, aber auf das –Wie – kommt es an. Dieser Auftritt war beschämend.“

Er wies nach dem Auftritt seiner Jungs gegen den Tabellendritten darauf hin, dass die SGSW in den letzten Partien fünfmal gegen Teams verloren hat, die alle der Spitzengruppe angehören. Vor dem nächsten Heimspiel strebt der Trainer mit seiner Sieben eine Trendwende an, wie er schon nach Spielende in Bruchsal angekündigt hat: „Wir müssen vor dem nächsten Spiel gegen Friedrichsfeld auf jeden Fall die Kurve wiederkriegen. Ich als Trainer und jeder einzelne Spieler muss sich an die eigene Nase fassen und wieder Gas geben. Mit der Leistung von heute gewinnst du gegen niemanden. Dass es auch anders geht haben wir in der Vorrunde bewiesen.“

Der Turnverein aus dem Mannheimer Stadtteil Friedrichsfeld liegt in der aktuellen Tabelle der Badenliga auf dem zehnten Rang, nach Minuspunkten gerechnet sechs Zähler hinter der SGSW. Das hört sich eigentlich noch deutlich an, kann aber in den noch ausstehenden elf Runden auch ganz schnell aufgebraucht werden. In den nächsten Partien müssen die Jungs um Kapitän Marvin Morlock wieder zu der Einstellung zurückfinden, die sie in der Vorrunde zu der Fähigkeit beflügelte, sieben Siege in Folge auf das Parkett zu zaubern. Trainer Bechtler warnt eindringlich davor, nicht in den Abstiegsstrudel zu geraten. Die Gäste sind schon seit einigen Spieltagen mitten in diesem Kampf drin und wissen wie man damit umgeht. Sie werden in Weingarten den Gastgebern Alles abverlangen. In der Walzbachhalle ist die Spielgemeinschaft gefordert wieder einmal an die Grenzen zu gehen und den Kampf auch anzunehmen.

Gewiss rechnet die Mannschaft auch mit der Unterstützung der eigenen Anhänger. Gerade jetzt, wo es nicht so zufriedenstellend läuft, müssen die Zuschauer zum achten Mann für das Team werden. Spielbeginn ist am Sonntag schon um 16:00 Uhr. SGSW Fans kommt und unterstützt eure Jungs, dann wird sich der Erfolg auch wieder einstellen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kader 2018/19

Tabelle

1 SG Heidelsheim/Helmsheim 6 12:0
2 TSV Birkenau 6 9:3
3 HC Neuenbürg 2000 5 8:2
4 TV Knielingen 6 8:4
5 TSG Eintracht Plankstadt 5 7:3
6 SG Pforzheim/Eutingen 2 6 6:6
7 SG Stutensee-Weingarten 5 5:5
8 HG Oftersheim/Schwetzingen 2 6 5:7
9 TV Friedrichsfeld 6 4:8
10 HSG St. Leon/Reilingen 6 4:8
11 HSV Hockenheim 6 4:8
12 TV Hardheim 1895 6 3:9
13 TSV Amicitia 06/09 Viernheim 5 2:8
14 TSG Wiesloch 6 2:10
Unsere Partner
Nils Pollmer
#33
Luca Jurisic
#23
Sascha Helfenbein
#12
Pascal Duck
#22
Tobias Horn
#1
Marvin Morlock
#38
Felix Mügendt
#77
Sören Albat
#28
Max Waltert
#6
Markus Winter
#23
Rouven Martus
#16
Max Weickum
#8
Vedran Ðozić
#7
Marvin Kikillus
#51
Justus Bieberstein
#9
Lasse van der Heuvel
#17
Kai Rudolf
#5
Steffen Bechtler
Trainer
Tim Kaupa
Co-Trainer
Tim Knoll
Sportliche Leitung Herren
Frank Schmitt
2. Vorstand
Jürgen Schmitt
Zeitnehmer