Unverhoffter Sieg und unvermeidbare Niederlage

8. Februar 2022 | MÄNNL. D1
Spiel am 05.02.22:
Unverhoffter Sieg durch starke Mannschaftsleistung
SG Stutensee-Weingarten : TS Mühlburg 29:21 (11:10)

In Weingarten haben wir die TS Mühlburg empfangen, gegen die wir im
Hinspiel mit zwei Toren verloren haben. Dieses mal sind wir nur mit einem
Auswechselspieler angetreten, was vermeintlich unsere Chancen nicht
verbesserte.
Das Spiel war von Beginn an sehr ausgeglichen und keine Mannschaft konnte
sich absetzen. Einmal führte Mühlburg mit einem Tor, einmal unsere Jungs.
In der 18. Minute führten wir erstmal mit 2 Toren. Aber Mühlburg gab nicht
nach, so ging man mit 11:10 in die Pause.
Mühlburg kam danach besser ins Spiel und ging schnell mit 11:12 in Führung.
Mit drei schnellen Toren konnten wir den zwei Tore Abstand wieder
herstellen.
Beim Stand von 16:13 gab es eine unschöne Szene, die im Sport nichts zu
suchen hat. Ein Spieler der TS Mühlburg beleidigt einen unserer Spieler mit
sehr unflätigen Worten, worauf der Schiedsrichter erst die rote und dann
die blaue Karte zog.
Danach gab man die Führung nicht mehr ab. Mühlburg kam nur beim18:17
nocheinmal nah heran.
Dann konnten wir uns mit 6 Toren in Folge deutlich absetzen. Mühlburg
konnte nichts mehr entgegensetzen. Mit dem Schlusspfiff erzielten unsere
Jungs das letzte Tor und gewannen verdient mit 29: 21.
Insgesamt konnte man den Sieg mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung
erreichen. Dies zeigt sich auch darin, dass fast alle Spieler Tore erzielen
konnten und unser zweiter Tormann in seinem zweiten Einsatz eine
hervorragende Leistung zeigte.

Es spielten: Philipp (Tor), Elias (9), Paul F. (7), Finn (2), Marlin (3),
Pascal (3), Hugo, Emilio (5).

Spiel am 31.01.2022
Unvermeidbare Niederlage trotz deutlicher Leistungssteigerung
SG Eggenstein-Leopoldshafen : SG Stutensee-Weingarten 25:15 (15:10)

Gegen den Tabellenführer hatte man sich keine große Hoffnung gemacht, zumal
unser Torwart sich verletzt hatte und nicht mitspielen konnte. Die
beiden Ersatztorwarte machten ein gutes Spiel und unsere Jungs stemmten
sich von Anfang an gegen Eggenstein.
Mit unserem Anschlusstor in der 10. Minute zum 6:5 zwang man den Gegner zur
Auszeit. Danach drehte Eggenstein-Leopoldshafen richtig auf und man konnte
den schnell spielenden Gegner nicht folgen.
Ein Highlight gab es vor der Pause noch. Wir konnten einen Freiwurf von der
halbrechten Position aus direkt verwandeln und gingen mit 15:10 Rückstand
in die Kabine.
Danach konnten wir nicht mehr viel zusetzen und Eggenstein erreichte mit
25:15 einen ungefärdeten Sieg.
Zu erwähnen ist noch, dass in der 30. Minute einer unserer Spiele im
Sprungwurf so gestoßen wurde, dass er auf das Gesicht viel. Der
Schiedsrichter zog darauf die rote Karte. Es geht ihm nach ein paar Tagen
wieder gut.
Insgesamt ist zu sehen, daß sich die Mannschaft weiter entwickelt hat und
mehr Tore geworfen hat als im Hinspiel.

Es spielte: Philipp (Tor), Finn (1), Paul F. (4), Marlin, Hugo, Pascal,
Elias (3), Tamino (6), Paul S., Marlin (1),

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Partner
Männl. D1
Bezirksliga 2021/22