SGSW – SG Leutershausen 26:30 (14:14) – am Ende fehlte die Luft

17. Oktober 2020 | MÄNNL. B

Nach dem Heimsieg im letzten Spiel ging es heute wieder gegen einen in der Badenliga etablierten Gegner auf die Platte.

Bis zur Halbzeit (14:14) war das Spiel sehr ausgeglichen. Im Angriff konnten die Stärken unserer einzelnen Spieler ausgespielt werden. In der Abwehr spürte man aber, dass einer unserer Männer im Mittelblock fehlte. Vor allem zu Beginn des Spiels stimmte die Abstimmung im Mittelblock nicht und ein ums andere Mal konnte der Gegner einfache Tore nach Spielzügen von 6 Meter erzielen.

Ab der Halbzeit stellte der Gegner in der Abwehr um und deckten Marius und David per Manndeckung.
Das hieß für die anderen Spieler mehr Bewegung und mehr Vertrauen in die eigenen Aktionen. Das lief mehr oder weniger gut. In manchen Angriffen landete der Pass ungenau beim Gegner, in anderen Angriffen konnten wir schöne Tore erzielen. Vor allem die viele Bewegung und die schnellen Konter der Gegner führten dazu, dass am Ende bei vielen Spielern die Luft fehlte und das Spiel deutlicher ausging, als es während dem Spiel aussah.

Trotzdem, das Team spielt auf sehr gutem Niveau und die Entwicklung stimmt.

Es spielten:
Till Hof (Tor), Kilian Zeilmann, Toni Langer, Julian Tasche (3), Jonas Küfner (4), Rasmus Ellwanger, Jonas Biedermann (1), Marius Vogel (10/6), Boris Stankov (1), David Seeger (4), Mathis Braun (3)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Partner
Männl. B
Badenliga 2020/21