SGSW II mit Arbeitssieg in Ettlingen

3. März 2020

Nach dem überraschend deutlichen Erfolg über den Tabellenführer Langensteinbach reiste die Dozic Mannschaft bei Kaiserwetter mit breiter Brust und voll besetzt zum Tabellenschlusslicht HSG Ettlingen 3. Das Ziel war ein deutlicher Sieg und zwei wichtige Punkte für den angestrebten Aufstieg.

Dieser sollte auch ungefährdet eingefahren werden. Jedoch staunten die Zuschauer in der Franz-Kühn-Halle nicht schlecht, als die SGSW schon in der 4. Minute mit 6:1 führte. So wie die ersten Minuten der Partie konnte auch der Rest der ersten Halbzeit, ausgehend von einer starken Abwehr mit gutem Innenblock, dominiert werden. Durch die gute Abwehrleistung konnte Trainer Zlatko Dozics Mannschaft ihre stärkste Waffe, das Tempospiel, ausspielen. In diesem Spiel kamen nicht nur die Außenspieler auf ihre gewohnten Kontertore, es konnten sich fast alle Spieler am Torreigen beteiligen. Mit einer komfortablen 22:10 Führung ging man in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit stellte das Team mehr oder weniger auf Sparflamme um und ließ etwas nach. Trainer Dozic wechselte im zweiten Spielabschnitt nach Belieben durch und sorgte so dafür, dass sich fast jeder Feldspieler mit mindestens einem Treffer in die Torschützenliste eintragen konnte. Auch auf unseren Schlussmann E. Thome war Verlass, er musste die Partie als einziger Torhüter im Kader durchspielen und konnte die Gegner immer wieder mit seinen Paraden zur Verzweiflung bringen. Schlussendlich konnte ein ungefährdeter 36:20 Auswärtssieg eingefahren werden, welcher für die restlichen Spiele einfach nur Lust auf mehr macht.

Es spielten:
Thome (TW), Schmitt (2), Hartmann (3), Weng, S. Eisele (8), Haak (7), Maier (5), Huber (1), Bellias (3), Hartung, C. Eisele (4), Nagel (3)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Partner
2. Herren
Kreisliga 2019/20