Kantersieg der SGSW Damen in der Verbandsliga

15. April 2018 | DAMEN 1
Mit Amazon die SGSW unterstützen

 

Verbandsliga Damen:       SG Stutensee-Weingarten    –    SG Heidelsheim/Helmsheim 2            35:15      (17:4)

 

Im vorletzten Heimspiel in der Saison 2017/18 überzeugten die Damen der SG Stutensee-Weingarten mit einer konzentrierten Leistung gegen die Reserve des Oberligisten SG Heidelsheim/Helmsheim und sicherten sich mit einem 35:15 Erfolg zwei wichtige Punkte. Die Weichselmann Schützlinge sitzen dem Führungsduo von der SG Pforzheim/Eutingen und dem TSV Rintheim weiterhin im Nacken.

Ohne die beiden Stammspielerinnen Laura Friedrich und Emilia Baumann, die Mitten im Abitur stecken, agierten die Mädels der SGSW vom Anpfiff weg in der Deckung sehr konsequent. Sie ließen vor allem kein Anspiel an den Kreis zu und unterbanden ebenso die Würfe aus dem Rückraum. Die Gäste lagen so nach der ersten Hälfte schon überdeutlich mit 17:4 hinten und hatten damit schon alle Chancen auf einen Erfolg verspielt. Die Mädels von Trainer Werner Weichselmann setzten in den ersten dreißig Minuten all das um, was ihnen ihr Coach mitgegeben hatte.

Nach dem Wechsel zog bei der SGSW etwas der Schlendrian ein, so dass die Gäste zu mehr Torerfolgen kamen, aber dennoch weiter in Rückstand gerieten. Phasenweise schien der Namensvetter aus dem Stadtteil Bruchsals regelrecht überfordert und konnte nach sechzig Minuten froh sein, dass die Niederlage nur mit einer Differenz von zwanzig Toren ausfiel. Die Gäste hätten sich nicht beschweren können, wenn der Rückstand höher ausgefallen wäre.

 

Trainer Weichselmann zog nach der Partie Bilanz: „Ich spreche den Mädels ein Kompliment für eine überragende Abwehrleistung und ein kameradschaftliches Engagement aus. Wir haben noch zwei weitere Endspiele vor uns und wollen uns unbedingt die vier Punkte holen. Danach wird erst abgerechnet.“

 

Für die SGSW spielten:  Michelle Wehrum, Sybille Haak  –  Melanie Kullmer (2), Jana Horatschek (4/1), Julia Telatinski (4), Theresa Maier (10), Lena Hofmann (2), Kim Laura Fetzner (4), Andrea Sieber (1), Carolin Richter (4). Selina Haak (4)

 

 

Für die SG HH 2 spielten:  Jennifer Braun, Angela Wolf  –  Raquel Loris (2), Carolin Wöhrl (1), Svenja Sebold (1), Octavia Bader, Saskia Höckel (1), Rebecca Hodolic, Laura Nemati (1), Lea Müller (5/3),  Lena Haneka, Kim Steibli (2), Isabel Gromer (2)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • 1. Damen
    1. Damen
    Verbandsliga 2018/2019

Tabelle

1 TG Neureut 5 8:2
2 TV Viktoria Dielheim 4 7:1
3 HC Mannheim-Vogelstang 3 6:0
4 SG Stutensee-Weingarten 4 6:2
5 TSV Germania Malsch 4 5:3
6 SG Heidelsheim/Helmsheim 2 6 4:8
7 SG Walldorf Astoria 1902 Frauen 5 3:7
8 HSG St. Leon/Reilingen 2 3 2:4
TG Eggenstein 3 2:4
10 KuSG Leimen 4 2:6
Turnerschaft Mühlburg 4 2:6
12 Spvgg Ilvesheim 5 2:8
Unsere Partner
1. Damen
Verbandsliga 2018/2019