In der Badenliga stehen für die SGSW die letzten drei Partien an

12. April 2018

 

Badenliga Männer:     Samstag, 14. April 2018               20,00 Uhr           Stadthalle Neuenbürg

HC Neuenburg   :       SG Stutensee-Weingarten    

 

Das Herrenteam der SG Stutensee-Weingarten hat zum Saisonende in der Badenliga ein richtiges Hammerprogramm zu bewältigen, denn es geht an den letzten drei Spieltagen ausschließlich gegen Mannschaften von der Tabellenspitze. Dass da die Trauben immer recht hoch hängen, haben Trainer Steffen Bechtler und seine Jungs schon in der Hinrunde leidvoll erfahren müssen.

Nach der Heimniederlage gegen den Tabellenzweiten TSG Wiesloch steht nun der Auftritt beim nächsten Favoriten an. Gastgeber ist der HC 200 Neuenbürg und die Partie wird um 20:00 Uhr in der Stadthalle in der Hohenlohestraße angepfiffen. Der HCN stieg in dieser Saison erst wieder in die Badenliga auf und nistete sich von Beginn an ganz vorne ein. Aktuell rangieren die Enztäler punktgleich mit der TSG Wiesloch auf dem dritten Tabellenrang. Bis zum zwölften Spieltag belegte die Truppe von Trainer Roni Mesic, der 2016 mit dem HCN abgestiegen war und den sofortigen Wiederaufstieg schaffte, ungeschlagen den Platz an der Sonne. Ausgerechnet zuhause kassierte man dann gegen die TSG Wiesloch die erste Niederlage. Zu Beginn der Rückrunde mussten die Enztäler gleich zweimal zwei Punkte auf der Sollseite verbuchen. Gegen den Oberligaabsteiger und Favoriten auf den Aufstieg, die SG Heddesheim, ging es schon um die Tabellenführung, aber die Minuspunkte im Derby gegen Pforzheim/Eutingen waren nicht eingeplant. Der HCN steht heute bei zehn Zählern im Minus und liegt nur drei Punkte hinter Heddesheim zurück. Im Februar hat sich der Verein dann überraschend von Erfolgstrainer Mesic getrennt und wird seither vom bisherigen Co-Trainer Achim Frautz und Kapitän Marius Angrick trainiert und gecoacht. Die Mannschaft strebt mindestens den zweiten Tabellenplatz an, der über die Relegation doch noch in die BWOL führen kann. Allerdings hat die Mannschaft vom Buckenberg noch harte Konkurrenz mit den Kurpfälzern aus Wiesloch und der SG Heidelsheim/Helmsheim, die nur einen Punkt dahinter auf Rang vier liegt. Am vorletzten Spieltag muss der HCN zum entscheidenden Spiel bei der TSG Wiesloch aufwarten.

Die SGSW hat das Aufeinandertreffen mit dem HCN in der Vorrunde nicht gerade in bester Erinnerung. Nach sieben fetten Punktspielen kassierte die Spielgemeinschaft gegen den Aufsteiger schon die dritte Niederlage in Folge, die mit 15:25 auch noch recht deftig ausfiel. Die Schützlinge von Trainer Steffen Bechtler haben am Samstag also einiges gutzumachen. Allerdings haben die vier Niederlagen in Folge ziemlich am Selbstvertrauen von Kapitän Marvin Morlock und seinen Kameraden genagt. Die Partie gegen den Tabellenzweiten Wiesloch lässt aber die Hoffnung aufkommen, dass die junge Truppe der SGSW in den letzten drei Rundenspiele sich noch einmal von der besseren Seite zeigen wird. Die Bechtler Sieben hat es in der zu Ende gehenden Saison mehrfach fertiggebracht, gerade Favoriten zu ärgern. Mit einem Schuss Selbstvertrauen und der notwendigen Konzentration kann man in der Stadthalle Neuenbürg auch dem HCN Probleme bereiten. Eigentlich kann die Sieben aus der Hardt befreit aufspielen, denn sie hat schon lange nichts mehr mit dem Abstieg zu tun und wird am Ende sicher einen einstelligen Tabellenplatz belegen. Auf Jungs, hängt euch noch einmal richtig rein und stürmt den Buckenberg.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kader

Tabelle

Mannschaft Punkte
1 SG Heddesheim 43 : 7
2 TSG Wiesloch 40 : 10
3 HC Neuenbürg 2000 38 : 12
4 SG Heidelsheim/Helmsheim 38 : 12
5 SG Pforzheim/Eutingen 2 32 : 18
6 TSV Birkenau 25 : 25
7 HG Oftersheim/Schwetzingen 2 24 : 26
8 SG Stutensee-Weingarten 22 : 28
9 TV Knielingen 21 : 29
10 TV Hardheim 1895 15 : 35
11 HSV Hockenheim 14 : 36
12 HSG St. Leon/Reilingen 14 : 36
13 TV Friedrichsfeld 14 : 36
14 TG Eggenstein 10 : 40
Unsere Partner
© SG Stutensee-Weingarten
Justus Bieberstein
Außen
Bastian Boudgoust
Tor
Sascha Helfenbein
Tor
Kevin Senn
Rückraum
Marvin Morlock
Rückraum
Max Weickum
Rückraum
Max Waltert
Kreis
Johannes Heiß
Rückraum
Florian Meinzer
Außen
Markus Winter
Kreis
Andre Ockert
Außen
Sören Albat
Außen
Felix Mügendt
Rückraum
Sebastian Gramm
Kreis
Jens Lengert
Rückraum
Philippe Gramm
Außen
Steffen Bechtler
Trainer
Tim Kaupa
Co-Trainer
Anke Albers-Schulz
Physio

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen