Die Verbandsliga der Damen setzt zum Endspurt an

12. April 2018 | DAMEN 1
Mit Amazon die SGSW unterstützen

 

Verbandsliga Damen:      Samstag, 14. April 2018             18:00 Uhr      Sporthalle Schulzentrum Blankenloch  

SG Stutensee-Weingarten   :      SG Heidenheim/Helmsheim 2

 

Auch die Verbandsliga der Damen befindet sich im Endspurt und bietet noch einmal recht viel Spannung. Am letzten Spieltag waren die drei Spitzenteams durch die Bank erfolgreich, so dass sich an der Platzierung nichts verändert hat. Die Mädels von Trainer Werner Weichselmann bleiben nach dem Erfolg beim Tabellenletzten TV Knielingen weiter in Lauerstellung hinter den beiden punktgleich führenden SG Pforzheim/Eutingen und TSV Rintheim. Der Abstand zu diesen Mannschaften beträgt weiterhin nur ein Punkt. Der Trainer der Spielgemeinschaft möchte auch bis zum Ende der Saison im Rennen bleiben und strebt mit seinen Mädels noch drei Siege an.

Gegen Knielingen waren die SG-lerinnen vom Anpfiff weg hellwach und boten den Gastgeberinnen durch eine kompakte Abwehrarbeit kaum Gelegenheit zu guten Wurfversuchen. Nach einer sicheren 0:7 Führung kehrte bei den Weichselmann Schützlingen etwas der Schlendrian ein und der TV konnte bis zur Pause auf 11:16 verkürzen. In der zweiten Hälfte hielt die Dominanz der Gäste an, obwohl im Angriff öfters die falschen taktischen Entscheidungen getroffen wurden. Aber Michelle Mehrum hatte im Tor der SGSW einen Sahnetag erwischt und war fast nur durch Siebenmeter zu bezwingen. Am Ende stand dann ein deutlicher 21:31 Sieg zu Buche.

Am kommenden Samstag steht für die Damen das nächste Derby an. Am Samstag, 14. April 2018 empfängt die Weichselmann Truppe die Reserve des Oberligisten SG Heidelsheim/Helmsheim um 18:00 Uhr im der Sporthalle des Schulzentrums Blankenloch.

 

Das junge Team aus dem Nachbarkreis Bruchsal tritt in der Badenliga immer wieder mit deftigen Überraschungen auf. Diese Erfahrung musste zuletzt Spitzenreiter und Aufstiegsfavorit SG Pforzheim/Eutingen machen, die gegen die SGHH 2 den Kürzeren zog, so dass Verfolger Rintheim wieder aufschließen konnte. Die SGSW ist vor der nächsten Partie gewarnt und wird erneut mit aller Konzentration zu Werke gehen müssen. Trainer Weichselmann wird seine Truppe sicher sehr intensiv auf diese Partie vorbereiten, denn er strebt auf jeden Fall einen Heimsieg an, um den Druck auf die beiden führenden Teams weiter aufrecht erhalten zu können.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • 1. Damen
    1. Damen
    Verbandsliga 2018/2019

Tabelle

1 TG Neureut 5 8:2
2 TV Viktoria Dielheim 4 7:1
3 HC Mannheim-Vogelstang 3 6:0
4 SG Stutensee-Weingarten 4 6:2
5 TSV Germania Malsch 4 5:3
6 SG Heidelsheim/Helmsheim 2 6 4:8
7 SG Walldorf Astoria 1902 Frauen 5 3:7
8 HSG St. Leon/Reilingen 2 3 2:4
TG Eggenstein 3 2:4
10 KuSG Leimen 4 2:6
Turnerschaft Mühlburg 4 2:6
12 Spvgg Ilvesheim 5 2:8
Unsere Partner
1. Damen
Verbandsliga 2018/2019