Die erste Hälfte der Vorbereitung hat die SGSW bei den Herren beendet

30. Juli 2018 | HERREN 1
Mit Amazon die SGSW unterstützen

Luca arbeite eifrig am Kreis (Foto: cls)

Die erste Herrenmannschaft der SG Stutensee-Weingarten hat am Samstagnachmittag den ersten Abschnitt der der Vorbereitung auf die kommende Runde erfolgreich abgeschlossen. Mit einem 21:31 Sieg beim Verbandsligisten SV Langensteinbach setzte die Sieben von Trainer Steffen Bechtler noch einmal ein positives Zeichen. Vor allem in der ersten Hälfte präsentierte sich die Bechtler Truppe sowohl in der Abwehr als auch im Angriff sehr konzentriert und bot einen schnellen Handball. Obwohl im ersten Abschnitt der Vorbereitung der Schwerpunkt vornehmlich auf Kraft, Ausdauer und die anderen Grundeigenschaften ausgerichtet war, zeigte sich das Team auch im spielerischen Bereich schon weit entwickelt. Die 9:21 Führung zur Pause brachte noch nicht einmal die Überlegenheit der Spielgemeinschaft zum Ausdruck. In der zweiten Hälfte ließen es die Jungs angesichts der tropischen Temperaturen, die in der Halle vorherrschten etwas ruhiger angehen. Trainer Bechtler probierte mit seiner Truppe schon mal einige Varianten aus und wechselte munter durch.

Regisseur Marvin Morlock zog ein erstes Fazit zur bisherigen Vorbereitung: „Wir haben insgesamt sechs Neuzugänge in die Mannschaft zu integrieren und das scheint uns ganz gut gelungen zu sein. Ich finde, dass alle sehr gut zu uns passen. Das Team zieht insgesamt sehr gut mit und zeigt mehr Ehrgeiz als gegen Ende der letzten Runde. Wir haben heute in der Abwehr über weite Phasen schon sehr gut agiert und das ist ein eindeutiges Indiz dafür, dass die Einstellung im Team passt.“

Die Mannschaft hat nun vierzehn Tage Regenerationsphase, um dann im zweiten Teil der Vorbereitung die spielerischen Elemente und die Taktik in den Vordergrund zu stellen. Morlock beantwortete auch die Frage, ob der Trainer den Jungs einen Plan für die Pause mitgegeben hat: „Wir sind jetzt acht Wochen durch den Wald gehetzt und haben uns in der Halle mit Tests rumgeschlagen und wollen uns das in den zwei Wochen nicht kaputt machen. Ich glaube, dass es jedem von uns wichtig ist, das Erarbeitete zu halten. Mit Waldläufen oder im Fitnessstudio kann jeder seine Eigenverantwortlichkeit beweisen. Ansonsten wird die zweite Hälfte der Vorbereitung schlimmer als die Erste und das will keiner.“

Marvin drückte in Worten das aus, was die gesamte Mannschaft über die Situation denkt. Steffen Bechtler hat eine sehr gute Truppe beieinander, die nach der Pause nahtlos am gemeinsamen Ziel weiterarbeiten wird, gut vorbereitet in die neue Runde zu starten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kader 2018/19

Tabelle

1 HC Neuenbürg 2000 25 38:12
2 SG Heidelsheim/Helmsheim 25 34:16
3 TSV Birkenau 25 33:17
4 TSG Eintracht Plankstadt 25 30:20
5 HSG St. Leon/Reilingen 25 27:23
6 TV Knielingen 25 27:23
7 TSG Wiesloch 25 26:24
8 SG Pforzheim/Eutingen 2 25 22:28
9 TV Friedrichsfeld 25 22:28
10 HG Oftersheim/Schwetzingen 2 25 22:28
11 SG Stutensee-Weingarten 25 21:29
12 TSV Amicitia 06/09 Viernheim 25 21:29
13 TV Hardheim 1895 25 16:34
14 HSV Hockenheim 25 10:40
Unsere Partner
Sascha Helfenbein
#12
Pascal Duck
#22
Tobias Horn
#1
Marvin Morlock
#38
Felix Mügendt
#77
Max Waltert
#6
Stefan Jochim
#28
Rouven Martus
#16
Max Weickum
#8
Nils Pollmer
#33
Christian Mocsnek
Vedran Ðozić
#7
Marvin Kikillus
#51
Justus Bieberstein
#9
Luca Jurisic
#23
Lasse van der Heuvel
#17
Kai Rudolf
#5
Steffen Bechtler
Trainer
Tim Kaupa
Co-Trainer
Tim Knoll
Sportliche Leitung Herren
Ralf Hofheinz
Sportkoordination Herren
Frank Schmitt
2. Vorstand
Jürgen Schmitt
Zeitnehmer
Anke Albers-Schulz
Physio